WIR SPINNEN. NETZE FÜR ZEIT UND SICHERHEIT.
Siaxma®

GESCHICHTE

Die Geschichte der Siaxma AG

Unsere "spielerische" Vergangenheit

1982 - unser Gründungsjahr. Im Kanton Zürich waren Einbruchmelde- und Videoüberwachungsanlagen in den Tivolino Spielbetrieben vorgeschrieben, und diesen Umstand machten wir uns zum Geschäftsmodell. Als Sitec Sicherheitssysteme AG und mit 5 Mitarbeitenden machten wir uns auf. Das Spielbankengeschäft entwickelt sich, die unterdessen Sitec Systems AG getaufte Firma bietet Beratung, Planung und Erstellung von Sicherheitskonzepten für Spielbetriebe und Casinos im In- und Ausland. Die Geschäftsleitung erweitert die Palette mit Zutrittskontrolle und Arbeitszeiterfassung und entschliesst sich Mitte der 90er-Jahre zur Entwicklung ihrer eigenen Software.

Anfang Jahrtausend dann die grosse (Um-)Taufe: SIAXMA® heisst von nun an die Dachmarke für alle Produkte und Dienstleistungen, ein paar Jahre später wird der Name Siaxma AG auch auf dem Briefkopf stehen. Längst gehören viele andere Branchen, aber auch die öffentliche Hand zum Wirkungskreis des dynamischen Unternehmens. 2007 wird dann erst mal gefeiert: 25 Jahre im Markt, 10 Jahre in Oensingen. Das Internet, sprich die Browser-Technologie, wird auch für Spezial-Software relevant, wie sie die Oensinger programmieren - der Start gelingt nach Mass.

Gesellschaftliche, gesetzliche und technische Rahmenbedingungen, aber auch neue Kundenbedürfnisse befeuern die rasante Entwicklung der Zeiterfassungs- und Zutrittskontrollsysteme aus dem Hause Siaxma, ein Release jagd den anderen. Hochkomplexe, immer grössere Installationen werden umgesetzt, bis 2019 schliesslich mit der Bundesverwaltung am Guisanplatz in Bern auf den grössten Auftrag in der Firmengeschichte angestossen werden kann.

Von 5 auf 26 Mitarbeitende - auch dies ein Zeichen soliden Wachstums und einer hoffentlich rosigen Zukunft.

Geschichte der Siaxma AG