FACHREFERATE - Sicherheit

Mittwoch, 13. Juni 2018 - 10.00 Uhr

Das eine kann nicht ohne das andere: Zutrittskontrolle und Türmanagement

Max Keller, Geschäftsführer, Siaxma AG

Werdegang

  • Max Keller hat nach seiner technischen Ausbildung schon früh in die Sicherheitsbranche gewechselt. Zuerst arbeitete er als Servicemonteur in einem Grosskonzern. Er installierte unter anderem Video- und Zutrittsanlagen. Dann folgte eine Zeit als Gruppenleiter in einem Schweizer Unternehmen im Bereich Einbruchmeldeanlagen.
  • Schon bald übernahm er in einem neu gegründeten KMU (Bereich Sicherheit- und Zeitmanagement) die Leitung Technik. Er war für die Planung, Projektleitung, Installation und den Unterhalt zuständig. Nach vielen Jahren Erfahrung folgte der Wechsel in einen internationalen Konzern als Verantwortlicher für das Engineering von Sicherheitsanlagen.
  • In diesem Unternehmen übernahm er später die Geschäftsleitung der Sitec AG, welche er später durch ein Management-Buy-out mit seinen Partnern übernahm. Heute ist er Geschäftsführer derselben Firma unter dem Namen Siaxma AG.

Inhalt des Referates - Zutrittskontrolle

  • Aufbau eines Zutrittssystems
  • Online oder Offline?
  • Entwicklung der Zutrittskontrolle

Inhalt des Referates - Türmanagement

  • Die Türe managed das System
  • Türfachplanung
  • Schlösser - welches ist das Richtige?

Mittwoch, 13. Juni 2018 - 14.30 Uhr

Biometrie im Einsatz - Wunsch und Wirklichkeit

Dr. Alexander W. Lenhardt, Geschäftsführer, iCOGNIZE GmbH


Werdegang 

  • seit 2010 freier Berater im Bereich Security
  • seit 2007 Geschäftsführer der Firma iCOGNIZE GmbH
  • Von 2005 - 2006 war er als Entwicklungsingenieur bei der Firma PCO AG im Bereich FPGA-Entwicklung tätig
  • 1999 - 2006 arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kernphysik an der Technischen Universität Darmstadt sowie Promotion "Entwicklung eines Si-Mikrostreifendetektors für das 169°-Spektrometer am S-DALINAC. 
  • Sein Physikstudium absolvierte er an der Technischen Hochschule in Darmstadt mit Schwerpunkt Kernphysik von 1992-1999.

Inhalt des Referates

  • Kurze Einführung in die Biometrie (Begrifflichkeit, Betriebsarten, etc.)
  • Aktuell verfügbare Technologien und deren Grenzen
  • Nicht-technische Probleme bei der Umsetzung von Projekten
  • Vorstellung verschiedener Referenzprojekte
  • Ausblick auf die Zukunft der Biometrie