FACHREFERATE - Sicherheit

Donnerstag, 14. Juni 2018 - 10.00 Uhr

Das eine kann nicht ohne das andere: Zutrittskontrolle und Türmanagement

Max Keller, Geschäftsführer, Siaxma AG

Werdegang

  • Max Keller hat nach seiner technischen Ausbildung schon früh in die Sicherheitsbranche gewechselt. Zuerst arbeitete er als Servicemonteur in einem Grosskonzern. Er installierte unter anderem Video- und Zutrittsanlagen. Dann folgte eine Zeit als Gruppenleiter in einem Schweizer Unternehmen im Bereich Einbruchmeldeanlagen.
  • Schon bald übernahm er in einem neu gegründeten KMU (Bereich Sicherheit- und Zeitmanagement) die Leitung Technik. Er war für die Planung, Projektleitung, Installation und den Unterhalt zuständig. Nach vielen Jahren Erfahrung folgte der Wechsel in einen internationalen Konzern als Verantwortlicher für das Engineering von Sicherheitsanlagen.
  • In diesem Unternehmen übernahm er später die Geschäftsleitung der Sitec AG, welche er später durch ein Management-Buy-out mit seinen Partnern übernahm. Heute ist er Geschäftsführer derselben Firma unter dem Namen Siaxma AG.

Inhalt des Referates - Zutrittskontrolle

  • Inhalt des Referates - Zutrittskontrolle Aufbau eines Zutrittssystems
  • Online oder Offline?
  • Entwicklung der Zutrittskontrolle
  • Inhalt des Referates - Türmanagement
    • Die Türe managed das System
    • Türfachplanung
    • Schlösser - welches ist das Richtige?

Donnerstag, 14. Juni 2018 - 14.30 Uhr

Zutrittskontrollsysteme in grossen IKT-Infrastrukturen und deren Integration

Martin Grossniklaus, ICT Project Manager, custommade services gmbh


Werdegang

  • Nach seiner Ausbildung und einem Jahr Berufserfahrung als Elektroplaner, zog es Ihn bald in die Informatik. Als IT-Trainer und System-Engineer, arbeitete er für verschiedene grosse Unternehmen (Banken, Versicherungen, Bundesverwaltung und bundesnahe Betriebe).
  • Mit seinen ersten Erfahrungen im IKT-Umfeld wechselte er in die IKT der Bundesverwaltung und war unter anderem zuständig für den VIP-Support
    des Bundesrates und der Amtsdirektoren im Departement des WBF (EVD). Nach
    mehreren Jahren in grossen Unternehmen, war es dann Zeit für etwas Eigenes.
  • Die Gründung der NewStep GmbH und die spätere Integration in die
    Infolutions GmbH in Bern, wo er sich als Mitglied der Geschäftsleitung und
    System-Engineer um die IKT-Belange von KMU’s kümmerte, reicherte seinen
    Erfahrungsschatz weiter an.
  • Im 2012 verliess er die Infolutions GmbH auf der Suche nach etwas Neuem und fand bei der Firma custommade services gmbh eine neue Herausforderung als IKT-Projektleiter für Grossprojekte im Bundesumfeld.

Inhalt des Referates

    • Zutrittskontrollsysteme in grossen IKT-Infrastrukturen und deren Integration
    • Von der WTO-Ausschreibung bis zum installierten ZUKO-System
    • Vorgaben zum Datenschutz, IKT-Sicherheit und Architekturen